Direkt zum Inhalt

Apfel, Nuss und Mandelkern

Posted in Allgemeines, Sachtext, Tipps, and wasmirindensinnkommt

gehören zur Advents- und Weihnachtszeit wie der Deckel auf den Topf.

Leider habe ich immer mehr das Gefühl, als würde die Adventszeit immer weiter vorverlegt, denn in den Geschäften kann man meist schon Ende September / Anfang Oktober Weihnachtsmänner, Spekulatius, Dominostein, Lebkuchen und alles, was zur Weihnachtszeit gehört, kaufen.
Man kann der Versuchung kaum widerstehen und nimmt das ein oder andere Mal eine Leckerei mit und ärgert sich dann gleichzeitig darüber.

Die Adventszeit, die Vorfreude auf Weihnachten und die Wartezeit mit ihren Lichtern, Weihnachtsmärkten, Phasen der Ruhe und der betriebsamen Hektik, haben für mich immer viele Augenblicke der Besinnlichkeit, des Nachdenkens und der Freude.

Eingeleitet wird für mich die Adventszeit nicht durch das Angebot der vielen Weihnachtsleckereien, die nur mehr oder weniger für das Dickenwachstum zuständig sind, sondern etwas ganz anderes.

Man könnte vermuten, es ist der Weihnachtsmarkt, aber der ist es auch nicht. Auch nicht der Kölner Krippenweg, auf den ich mich auch immer sehr freue!
Nein, es sind die Schaufenster im Kaufhof an der Hohe Straße.

Jedes Jahr werden diese mit Steifftieren dekoriert. Immer ein etwas anderes Thema in den einzelnen Fenstern und immer gibt es viel zu entdecken.
Dort bewegt sich etwas, dort lugt etwas hervor, dort ist eine Ansammlung und so weiter, und so weiter.

Auch in diesem Jahr sind die Fenster schon etwas vor der Öffnung der Weihnachtsmärkte dekoriert und für die neugierigen Blicke der Passanten freigegeben.
Abdrücke von Kinderhänden findet man im unteren Bereich und immer findet man dichte Menschentrauben vor den Schaufenstern.
Menschen machen sich gegenseitig auf Details aufmerksam, Kinderaugen strahlen und kleine Finger zeigen immer wieder auf neu entdeckte Details.

Mir geht es ähnlich!
Ich stehe immer lange vor den Fenstern und kann aufgrund meiner Größe über die meisten Zuschauer hinweg sehen.

Ein paar Fotos habe ich gemacht, die ich hier zeigen möchte.
Zeigen möchte, um neugierig zu machen, um anzuregen, mit den eigenen Kindern oder Enkeln dort vorbeizugehen und diese schönen Fenster zu genießen.

Besonders schön sind die Fenster anzusehen, wenn es langsam dunkel wird und das warme Licht, das aus den Fenstern fällt, einen eigenen Zauber entwickelt.

[Not a valid template]
Teilen via:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.