Direkt zum Inhalt

Bildergeschichten

Posted in Lernen, Medien, Offener Unterricht, Schule, Software, and Unterricht

Das Schreiben von Geschichten ist nicht ganz einfach. Einmal gilt es, eine Abfolge einzuhalten – Sie erinnern sich an Ihre eigene Schulzeit als man sich merken musste: Einleitung – Hauptteil – Schluss -, andererseits soll man auch noch die wichtigsten Sache ordentlich beschreiben.

Gerade wenn man beginnt, Geschichten zu schreiben, ist die Vielzahl der zu beachtenden Dinge nicht unerheblich und nicht jedem Kind oder auch Erwachsenen fließt der Text so einfach aus der Feder.

Aus diesem Grund beginnt man in der Regel mit Bildergeschichten, die erst einmal in der richtigen Reihenfolge sortiert, ein Gerüst liefern, an dem man sich lang schreiben kann. Aber auch das ist nicht ganz einfach, deshalb ist Übung eine unerlässliche Sache.

Bildergeschichte_3
Bildergeschichte_3

Aber hier bietet das Internet, wie bei vielen Gelegenheiten, auch immer mehr und bessere Hilfen an, indem das Medium interaktiv genutzt wird.

Lange Zeit verstanden viele Autoren unter „interaktiv“, dass sich die Kinder die Arbeitsblätter, die sie ausfüllen mussten, selbst aus dem Internet downloaden, ausdrucken und dann ausfüllen durften.

Eine dieser Seiten, die hier Hilfe anbietet, möchte ich vorstellen.

Schon bei der Einführung ins Thema wird die zu bearbeitende Bildergeschichte „Vater und Sohn“ gezeigt und darauf hingewiesen, welche Anforderungen beim Schreiben der Geschichte möglichst erfüllt werden sollten.

Wie man die Aufgabe lösen kann, wird im nächsten Schritt beschrieben. Strukturiert wird eine Abfolge der Arbeitsschritte vorgegeben, die die Erledigung der Aufgabe wesentlich vereinfacht.
Hier kommt auch ein Vorteil des Mediums zum Tragen, da man auf den Internetseiten über das linksseitige Menü schnell und einfach zwischen den einzelnen Hilfen hin und her wechseln kann.

Ein Lückentext fragt noch einmal die einzelnen Schritte der Vorgehensweise ab. Die einzusetzenden Worte sind unten vorgegeben und nach dem Ausfüllen kann man seine Eingaben auswerten lassen.

Die anschließenden Fragen zu Bildergeschichte prüfen und vertiefen Gelerntes. Die Auswertung zeigt in „grün“, was richtig ist.

Nun soll Gelerntes umgesetzt werden. Hierzu wird ein andere „Vater und Sohn“-Episode angeboten.

Im nächsten Schritt werden nochmals die einzelnen Schritte, die für das Erzählen der Bildergeschichte wichtig sind, unter dem Menüpunkt „Hilfe für Lernende“ angeboten, sodass dem Scheiben der Geschichte in Partnerarbeit nichts mehr im Wege stehen sollte.

Weitere Hilfen im Internet werden unter Ressourcen angeboten.

Anschließend gibt es noch einmal konkrete Hinweise, worauf man bei einer Bildergeschichte achten muss.

Auch ein Blatt zur Evaluation fehlt nicht. Hier kann der Schüler seine Stärken eintragen und so sehen, welche Schwerpunkte er noch mehr üben muss.

Links
http://wizard.webquests.ch/bildgeschichte3.html

Hilfen im Netz
http://www.bildungsservice.at/nigg/dt1/bildgeschichte.htm

Teilen via:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.